Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 1 Bewertungen - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Coverinfo auf Facebook
14.04.2012, 14:38
Beitrag #21
RE: Rückläufige Werbeeinnahmen und rote Zahlen ...
(14.04.2012 10:16)Deejay2302 schrieb:  Was das Thema Scriptfehler angeht...habe ich euch meine Hilfe angeboten zwecks der Werbung im Datenbank-Eingang. Wenn sich da von eurer Seite nichts tut, ist das nicht meine Sache. Ich renne niemandem hinterher.
Verstehe ich. Ich habe das an Alexander weiterdelegiert, da er derjenige ist, der sich bei uns im Team mit solchen Dingen am besten auskennt. Da seine Zeit aber leider sehr begrenzt ist, zieht sich unser Schriftwechsel in dieser Sache leider hin. Hobbyprojekt halt ...

(14.04.2012 10:16)Deejay2302 schrieb:  - Werbung an nicht störenden Stellen platzieren
...
- Werbung sollte auf die entsprechende Webseite abgestimmt sein.
- Die Werbung sollte dezent sein und nicht durch unnötiges geblinke oder Massenwerbung vom eigentlichen Sinn der Webseite ablenken.
...
Werbung funktioniert nur, wenn sie wahrgenommen wird. Daher ist erforderlich, dass sie Aufmerksamkeit erregt. Da kann man sie nicht einfach im Layout der Website so integrieren, dass sie gar nicht wahrgenommen wird - oder womöglich noch am Fuß der Seite, wo niemand hinscrollt.

Zitat:- Zwangsdeaktivierung des Werbeblockers bei Webseiten sollte verboten werden, stattdessen sollte man freundlich darauf hinweisen den Werbeblocker zu deaktivieren weil eine Webseite durch Werbung finanziert wird.
Ist mir bisher noch nicht untergekommen, da ich ja keine Werbeblocker benutze, lediglich NoScript für Firefox, welches manchmal ebenso wirkt. Da kommt dann schon gelegentlich die Meldung, ohne JavaScript komme man hier nicht weiter.

Ich gehe zu: Wäre es auf einmal nicht mehr möglich, Filme im Privatfernsehen aufzunehmen und bei der späteren Wiedergabe die Werbung zu überspringen, würde ich Privatfernsehen nicht mehr nutzen, sondern vermutlich nur auf Videotheken zurückgreifen. Ist dann eben so. Ist meine freie Entscheidung. Ich sehe hier überhaupt keine Notwendigkeit für ein Verbot - auch nicht für eine "Zwangsdeaktivierung von Werbeblockern". Wenn dir das nicht passt, kannst du ja von der Website fernbleiben. Es ist immer noch Sache des Website-Betreibers, durch technische Maßnahmen festzulegen, wem er seine Inhalte zugänglich machen möchte und wem nicht. Und da er derjenige ist, der diese Inhalte schafft (Urheber), soll er das in einem freien Land auch selbst bestimmen dürfen!

Übrigens hat jeder auch die Möglichkeit, die Webseiten, die er für unterstützenswert hält, von seinem Werbeblocker auszunehmen.

(14.04.2012 10:16)Deejay2302 schrieb:  Ich kann daher sehr gut deine Ansicht nachempfinden. Trotz dessen ist es ein Hobby, und jeder sollte sich Vorher über den Umfang und die Kosten im klaren sein, "bevor" er ein Projekt startet. Wink
Richtig, aber das war ich mir damals nicht. Ich habe nicht geahnt, dass meine spartanische Auflistung von Cover-Versionen einmal so weit wachsen würde. Früher war das eine HTML-Seite, jetzt geht es nicht mehr ohne Datenbank und entsprechende Skripte. Da kommt man mit einem WYSIWYG-Editor nicht mehr weiter.

Thomas Wagner
coverinfo.de-Redaktion
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
16.04.2012, 12:08
Beitrag #22
RE: Coverinfo auf Facebook
Zitat:Übrigens hat jeder auch die Möglichkeit, die Webseiten, die er für unterstützenswert hält, von seinem Werbeblocker auszunehmen.

Nein ist es nicht. Weil diese Scripte genau das verhindern. Wenn es so wäre, würde es mich nicht stören. Man MUSS den Werbeblocker komplett deaktivieren.

Zitat:Richtig, aber das war ich mir damals nicht. Ich habe nicht geahnt, dass meine spartanische Auflistung von Cover-Versionen einmal so weit wachsen würde. Früher war das eine HTML-Seite, jetzt geht es nicht mehr ohne Datenbank und entsprechende Skripte. Da kommt man mit einem WYSIWYG-Editor nicht mehr weiter.

Hab ich schon gemerkt. Selbst Dreamweaver stößt an seine Grenzen wenn ich auch nur versuche das Eintragsformular von euch zu editieren. Da das Javescript einen großteil des Styles ausmacht. Ich kann nur probieren, probieren und wieder probieren^^

Zitat:Werbung funktioniert nur, wenn sie wahrgenommen wird. Daher ist erforderlich, dass sie Aufmerksamkeit erregt. Da kann man sie nicht einfach im Layout der Website so integrieren, dass sie gar nicht wahrgenommen wird - oder womöglich noch am Fuß der Seite, wo niemand hinscrollt.

Ich sprach von dezenter Werbung, bzw am richtigen Platz platzierte Werbung. In erster Linie betritt man eine Webseite um seinen Interessen zu folgen, und nicht um mit Werbung zugespamt zu werden Wink

Find me onMusik1Facebook & Mixcloud & HomepageMusik1
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
16.04.2012, 12:26
Beitrag #23
RE: Coverinfo auf Facebook
Mit dem Addon "Noscript" kann man einzelne Seiten ausnehmen, sodass dort Javascript automatisch gehen ...

Herbert Zach
coverinfo.de-Redaktion
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
17.04.2012, 01:27
Beitrag #24
RE: Coverinfo auf Facebook
(16.04.2012 12:08)Deejay2302 schrieb:  
Zitat:Übrigens hat jeder auch die Möglichkeit, die Webseiten, die er für unterstützenswert hält, von seinem Werbeblocker auszunehmen.

Nein ist es nicht. Weil diese Scripte genau das verhindern. Wenn es so wäre, würde es mich nicht stören. Man MUSS den Werbeblocker komplett deaktivieren.

Ich weiß nicht, welchen Adblocker du verwendest, aber Adblock Plus im Firefox kann das. Da kann ich die Werbung auf einer ganzen Website oder auch nur auf einer einzelnen Seite zulassen, wenn ich will. Geht ganz einfach über's Menü (in meinem Firefox unter Extras -> Adblock Plus). Ist also überhaupt kein Problem, Coverinfo.de zu unterstützen Wink

Alexander Glintschert
coverinfo.de-Redaktion
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
21.04.2012, 00:46 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 21.04.2012 00:50 von Deejay2302.)
Beitrag #25
RE: Coverinfo auf Facebook
(17.04.2012 01:27)Alexander Glintschert schrieb:  Ich weiß nicht, welchen Adblocker du verwendest, aber Adblock Plus im Firefox kann das. Da kann ich die Werbung auf einer ganzen Website oder auch nur auf einer einzelnen Seite zulassen, wenn ich will. Geht ganz einfach über's Menü (in meinem Firefox unter Extras -> Adblock Plus). Ist also überhaupt kein Problem, Coverinfo.de zu unterstützen Wink

Ich weiss was Adblock kann!! Bin nicht umsonst Computernerd Big Grin Ich glaube du verstehst mich nicht wirklich. Es gibt Scripte die User dazu zwingen den Werbeblocker komplett zu deaktivieren. Nix mit "Nur auf dieser Seite deaktivieren" oder "Deaktivieren auf....". Das funktioniert auf solchen Webseiten, wo das vorhanden ist nicht. Die Webseite erkennt trotzdem, das der Werbeblocker noch aktiv ist! Das ihr sowas nicht kennt, zeugt nur davon das ihr zu wenig im WWW unterwegs seid Tongue
Wenn ihr es noch nicht kanntet, jetzt kennt ihr es Wink

Und was die Werbung angeht, verdient ihr doch nur daran wenn darauf geklickt wird, oder? Nicht aber, wenn man sie nur sieht. Oder täusch ich mich da etwa?

Find me onMusik1Facebook & Mixcloud & HomepageMusik1
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
21.04.2012, 15:22
Beitrag #26
RE: Coverinfo auf Facebook
(21.04.2012 00:46)Deejay2302 schrieb:  Und was die Werbung angeht, verdient ihr doch nur daran wenn darauf geklickt wird, oder? Nicht aber, wenn man sie nur sieht. Oder täusch ich mich da etwa?

Wir dürfen aus vertraglichen Gründen auf keine Details eingehen. Aber viele Werbeeinblendungen werden tatsächlich erst vergütet, wenn der Benutzer darauf klickt. Es gibt aber auf unseren Seiten auch einen nicht unerheblichen Anteil an Werbung, die pro Einblendung vergütet wird. Bei mancher Werbung wird gar nur pro Kauf vergütet (insbesondere in unserem Shop).

Thomas Wagner
coverinfo.de-Redaktion
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
22.04.2012, 01:18
Beitrag #27
RE: Coverinfo auf Facebook
Hmm ok, gut zu wissen sowas. Find das nicht schlimm, wenn andere das wissen wie das Werbesystem funktioniert, aber, gut wenn es Vertragssache ist, ist es verständlich das du da keine weiteren Infos geben darfst. Ab noch genauer wollt ich es ja gar nicht wissen. Hab auch schonmal mit dem Gedanken gespielt auf meinen Pages Werbung rein zu machen um den Server zu finanzieren, aber das muss ich mir noch überlegen. Smile

Find me onMusik1Facebook & Mixcloud & HomepageMusik1
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
02.07.2012, 00:11
Beitrag #28
Facebook und die Städtenamen
Von Facebook gibt es mal wieder negative Schlagzeilen. Das Unternehmen will seine Macht ausspielen und zwingt Städte, die unter ihrem Namen Facebook-Seiten errichtet haben, zur Umbenennung ihrer Seiten, berichtet onlinekosten.de.

Thomas Wagner
coverinfo.de-Redaktion
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
05.07.2012, 21:43
Beitrag #29
RE: Facebook und die Städtenamen
(02.07.2012 00:11)Thomas Wagner schrieb:  Von Facebook gibt es mal wieder negative Schlagzeilen. Das Unternehmen will seine Macht ausspielen und zwingt Städte, die unter ihrem Namen Facebook-Seiten errichtet haben, zur Umbenennung ihrer Seiten, berichtet onlinekosten.de.

Ich bin diesbezüglich ein wenig hin- und hergerissen. Einerseits ist die Art und Weise, wie Facebook das gerade handhabt, sicher mindestens fragwürdig und ärgerlich. Andererseits finde ich es als User durchaus nicht schlecht, wenn man keine Seiten wie "Berlin" oder "Hamburg" für sich anlegen darf, von denen dann keiner weiß, wer sie denn betreibt. Bei vielen der betroffenen Seiten geht es zwar um offizielle Auftritte der Städte, aber es gibt ja in einer Stadt durchaus mehrere Stellen, die für sich in Anspruch nehmen könnten, die Stadt zu vertreten. Und wenn dann beispielsweise die Seite der einen Stadt von der dortigen Tourismus-Information betrieben wird, die Seite der anderen aber vom dortigen Bürgermeister oder sonst einer politischen Institution, in einer dritten Stadt dann aber ein privater Betreiber dahintersteht, dann ist das schon sehr inkonsistent. Wer soll da als User wissen, wonach er jetzt gerade wieder suchen muß, wenn er was bestimmtes zu einem Ort finden will.
Da ein Konzept zu installieren, wo man sagt, die reinen Ortsnamen dürfen nicht von irgendwem in Seiten umgewandelt werden, das macht Facebook selber und füllt die Seiten mit allgemeinen Informationen zu den Orten, z. B. aus Wikipedia, und alle Institutionen sollen Seiten unter ihrem richtigen Namen anlegen - das finde ich gar nicht so dumm. Als Analogie: Wenn ich nach der Facebook-Seite einer Band suche, dann will ich auch nicht die Seite irgendeiner Fan-Vereinigung für diese Band angezeigt bekommen, nur weil die schneller dabei waren, den Seitennamen zu okkupieren.
Natürlich aber sollten sie die jetzigen Seiteninhaber ausreichend vorher informieren und sie beim Umzug unterstützen, daß keine Fans verlorengehen - keine Frage. Daß sie das nur sehr unzureichend bis gar nicht tun, ist ignorant. Denn die technischen Möglichkeiten haben sie, davon können wir ausgehen.

Alexander Glintschert
coverinfo.de-Redaktion
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Impressum | Forumregeln | coverinfo.de | Nach oben | Zum Inhalt | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation