Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 1 Bewertungen - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Coverinfo auf Facebook
11.04.2012, 13:30
Beitrag #1
Coverinfo auf Facebook
Ich frage mich, warum gibt es Coverinfo nicht auf Facebook? Hättet ihr Interesse an einer Facebook Page?

Find me onMusik1Facebook & Mixcloud & HomepageMusik1
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
11.04.2012, 13:38
Beitrag #2
RE: Coverinfo auf Facebook
Das ist schnell beantwortet: Ich halte nichts von der Datenschutzpolitik von Facebook, welche sich für deutsche Gesetze nicht interessiert. Daher rate ich persönlich von Anmeldungen bei Facebook ab.

Inhaltlich wüsste ich auch nicht, was wir mit einer Facebook-Seite anfangen sollten. Wir können ja schlecht unsere Datenbank auf unsere Profilseite packen. Hinweise zur Datenbank würden wir via Kommentar auch nicht entgegennehmen (ebensowenig wie hier im Forum), weil formlose Hinweise schwieriger zu bearbeiten sind als Formulareinsendungen. Früher haben wir so etwas dennoch gerne entgegengenommen, doch trotz steigender Zahl der Redaktionsmitglieder verzeichnen wir auch steigende Zahlen von Einsendungen, so dass wir nicht mehr die Zeit haben, neben unseren (teilweise zunehmenden) beruflichen Verpflichtungen auch noch Hinweise zur Datenbank aus Kommentaren herauszusuchen.

Eine Facebook-Seite würde zudem dem ohnehin schlecht besuchten Cover-Versionen-Forum noch mehr schaden: Es blieben dann hier nur diejenigen übrig, die - wie ich - Facebook ablehnen. Spätestens dann müssten wir das Forum mangels ausreichender Diskussionsneteiligung hier dichtmachen und hätten damit die Nicht-Facebook-Nutzer ausgeschlossen.

Thomas Wagner
coverinfo.de-Redaktion
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
11.04.2012, 15:56 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 11.04.2012 16:07 von Deejay2302.)
Beitrag #3
RE: Coverinfo auf Facebook
(11.04.2012 13:38)Thomas Wagner schrieb:  Das ist schnell beantwortet: Ich halte nichts von der Datenschutzpolitik von Facebook, welche sich für deutsche Gesetze nicht interessiert. Daher rate ich persönlich von Anmeldungen bei Facebook ab.

Facebook ist eine Datenkrake, das heißt, sie weiß auch Daten über Menschen die nicht bei Facebook sind. Wenn man es aber genau nimmt, müsste jeder das Internet meiden, um nicht irgendwelche persönlichen Daten von sich preizugeben. Das wäre damals auch schon ohne Facebook der Fall gewesen.
Was Facebook angeht, haben sich die Privatsphäreeinstellungen wesentlich verbessert. Und bei Facebook, ist es genauso, wie bei allen anderen Sozialen Netzwerken...Man gibt nur das preis was man auch wirklich will! Das war nie anders. Ich versteh das ganze Getue nicht, um irgendwelchen angeblichen löchrigen Datenschutz. Ist in meinen Augen, (sorry wenn ich das so sagen muss) alles nur gequirlter Müll, und zeugt einfach nur von Unwissenheit.

Den, bzw. die ersten Fehler was du/ihr getan habt als Moderatoren, ihr habt persönlich Daten bereits hier auf der Seite preigegeben, Vor/Nachname, Adresse, Geburtsdatum. Und diese Daten habt ihr freiwillig preisgegeben. Das sind für das www schon viel zu viel Informationen. Jeder Werbefutzi der diese Seite besucht, könnte sich an diesen Daten bereichern, auch ohne Facebook. Das sollte dir zu denken geben^^

Ist nicht böse gemeint, aber so sieht nun mal die Tatsache aus.


Nun mal zu dem eigentlichen Punkt. Damit es kein Roman wird, kürz ich das ganze mal bisschen ab.:

Inhaltlich wüsste ich auch nicht, was wir mit einer Facebook-Seite anfangen sollten.


Inhaltlich sollten sich die selben Informationen bei Facebook befinden, wie hier. Es wäre nur zum Zweck der Promotion/Werbung dieser Seite. Effekt, mehr Besucher auf der Coverinfo Seite. Mit entsprechenden Hinweisen auf der Facebookseite, finden die User auch von alleine hier auf diese Seite.


Wir können ja schlecht unsere Datenbank auf unsere Profilseite packen. Hinweise zur Datenbank würden wir via Kommentar auch nicht entgegennehmen (ebensowenig wie hier im Forum), weil formlose Hinweise schwieriger zu bearbeiten sind als Formulareinsendungen.

Das wäre nicht direkt umsetzbar, aber eine App bei Facebook für Coverinfo könnte jedoch auf die Datenbank zugreifen. Allerdings fehlt da wieder der Programmierer, daher habe ich das auch nicht in Betracht gezogen. Nebenbei bemerkt: Die Pinnwand bei Facebook kann man für Kommentare sperren, somit sind auch keine "formlosen Hinweise" möglich.

Früher haben wir so etwas dennoch gerne entgegengenommen, doch trotz steigender Zahl der Redaktionsmitglieder verzeichnen wir auch steigende Zahlen von Einsendungen, so dass wir nicht mehr die Zeit haben, neben unseren (teilweise zunehmenden) beruflichen Verpflichtungen auch noch Hinweise zur Datenbank aus Kommentaren herauszusuchen.

Das wäre der einzige Punkt, den ich auch nachvollziehen könnte. Aber es erwartet von euch ja auch keiner von euch, das ihr Accordarbeit beim eintragen leistet. Es ginge mehr um die Nutzung des Forum´s und um die Nutzung der Datenbank. Das war der eigentliche Gedanke.

Eine Facebook-Seite würde zudem dem ohnehin schlecht besuchten Cover-Versionen-Forum noch mehr schaden: Es blieben dann hier nur diejenigen übrig, die - wie ich - Facebook ablehnen. Spätestens dann müssten wir das Forum mangels ausreichender Diskussionsneteiligung hier dichtmachen und hätten damit die Nicht-Facebook-Nutzer ausgeschlossen.

Auch daran habe ich gedacht, deswegen sollte eine Facebook Seite nur als kurze Informationsquelle dienen.

Meine Gedanken dahinter:

- Promotion /Werbung für diese Seite.
- Mehr Besucher, heisst auch mehr Forenaktivität.
- Mehr Datenbankeinträge.
- Ihr sucht Moderatoren / Programmierer, freiwillige Mitarbeiter. Auch da könnte sich mit entsprechender Werbung schneller etwas tun. (Visitenkarten verteilt ihr ja nicht xD)
- eine reine Informationsseite, um auch anderen zu zeigen, was ihr hier leistet und für sie bereitstellt.


An was ich nicht dachte:

- Die Nutzung und Freigabe der Pinnwand Funktion.
- Die Angabe zu Songs per Facebook.
- Irgendwelche Themen auf Facebook bereitzustellen, die eigentlich für das Forum gedacht sind.
- Euch noch mehr Arbeit zu machen xD

Ich hoffe du verstehst jetzt, warum ich diese Frage gestellt hatte. Ich würde die ganze Aktion sogar persönlich übernehmen, und sogar freiwillig. Da ich eh schon mehrere Facebook-Seiten/Webseiten betreibe, wäre das für mich nur ein weiteres kleines Hobby nebenbei. Big Grin

Wie könnte der Banner aussehen, auch da habe ich mir schon Gedanken gemacht, und mal was mit Photoshop gebastelt Smile

[Bild: Coverinfoprof865dda3cpng.png]

Find me onMusik1Facebook & Mixcloud & HomepageMusik1
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
11.04.2012, 16:33
Beitrag #4
RE: Coverinfo auf Facebook
Hallo,

was ich Facebook vorwerfe, ist, dass sie den Wünschen der Nutzer nach Löschung von Daten nicht nachkommen. Es gibt Berichte von Leuten, die mal bei Facebook reingeschnuppert und ihren Account wieder gekündigt haben. Als sie Jahre später sich mit derselben E-Mail-Adresse neu angemeldet haben, sei der alte Account mit allen damaligen Inhalten wiederhergestellt worden. Solange Facebook sich von solchen internen Speicherungen ohne Wissen oder gar gegen den Willen des Nutzers nicht distanziert, kann ich nicht empfehlen, diesen Anbieter zu nutzen.

Wenn einer unserer Redakteure möchte, dass Angaben für ihn auf der Über-uns-Seite geändert oder gelöscht werden, dann komme ich dem sofort nach. Wir wissen natürlich, dass in der Zwischenzeit diese Inhalte schon längst in Suchmaschinen-Caches, Internet-Archiven und anderswo vervielfältigt worden sein können. Daher überlegt sich aber auch jeder Redakteur genau, was er dort preisgibt. So hat sich mancher z. B. bewusst entschieden, seine aktuelle berufliche Tätigkeit nicht anzugeben. Für welche Musikrichtungen sich ein Musikredakteur interessiert, sollte er aber nicht verschweigen, finde ich, denn das ist ja für den Leser dieser Rubrik interessant zu wissen - auch wenn das natürlich auch Werbetreibende interessieren könnte.

Der Unterschied zu Facebook ist, das dort bestimmte Angaben verpflichtend sind: gültige E-Mail-Adresse und wohl auch der reale Name (Pseudonyme sind meines Wissens nicht vorgesehen, entgegen dem deutschen Telemediengesetz!) und dass man diese Daten bereits aus der Facebook-eigenen Datenbank nicht herausbekommt (Suchmaschinen-Caches usw. sind da erst ein Sekundärproblem). Und was Facebook sonst noch alles speichert (denkbar z. B. welche Profile man wie oft besucht), weiß ich gar nicht, weil ich mich damit noch nicht befasst habe.

Ich bin von diesen Datenschutzproblemen bei Facebook nicht begeistert und mein Stellvertreter Herbert Zach auch nicht. Ich finde, es wäre widersprüchlich von unserer Seite, wenn die Leute hinter coverinfo.de Facebook einerseits (jedenfalls zur Zeit, d. h. unter der aktuellen Datenschutzpolitik des Unternehmens) ablehnen, andererseits dort aber ein öffentliches Profil unterhalten.

Zum Inhalt einer etwaigen Facebook-Seite:
Ich glaube zwar zu verstehen, was du da vorhast, aber nicht, warum uns das einen großen Nutzen bringen sollte. Das liegt daran, dass ich selbst ja Facebook nicht nutze. Aber: Facebook ist doch keine Suchmaschine?! Also wenn ich als Nutzer etwas über Cover-Versionen allgemein oder über eine bestimmte Cover-Version suche, dann gehe ich doch nicht auf Facebook und suche nach Personen wie "coverinfo.de" oder "Cover-Versionen- und Musikzitate-Datenbank". Da nehme ich doch eine Suchmaschine. Oder suche allenfalls nach der Facebook-Seite des Künstlers, um den es mir geht. Aber von dessen Profil komme ich ja dann auch nicht zu coverinfo.de. Und in Foren (falls es da bei Facebook so etwas gibt - bei StudiVZ heißen sie Gruppen oder Themen) kann man doch auf coverinfo.de auch verweisen, wenn eine Diskussion über Cover-Versionen aufkommt, ohne dass wir eine eigene Profilseite hätten.

Also ich verstehe das Prinzip einer Facebook-Seite, die nicht der Kommunikation dienen soll (deaktivierte Pinnwand usw.) nicht.

Thomas Wagner
coverinfo.de-Redaktion
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
11.04.2012, 18:44 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 11.04.2012 18:44 von Deejay2302.)
Beitrag #5
RE: Coverinfo auf Facebook
Zitat:Zum Inhalt einer etwaigen Facebook-Seite:
Ich glaube zwar zu verstehen, was du da vorhast, aber nicht, warum uns das einen großen Nutzen bringen sollte. Das liegt daran, dass ich selbst ja Facebook nicht nutze. Aber: Facebook ist doch keine Suchmaschine?! Also wenn ich als Nutzer etwas über Cover-Versionen allgemein oder über eine bestimmte Cover-Version suche, dann gehe ich doch nicht auf Facebook und suche nach Personen wie "coverinfo.de" oder "Cover-Versionen- und Musikzitate-Datenbank". Da nehme ich doch eine Suchmaschine. Oder suche allenfalls nach der Facebook-Seite des Künstlers, um den es mir geht. Aber von dessen Profil komme ich ja dann auch nicht zu coverinfo.de. Und in Foren (falls es da bei Facebook so etwas gibt - bei StudiVZ heißen sie Gruppen oder Themen) kann man doch auf coverinfo.de auch verweisen, wenn eine Diskussion über Cover-Versionen aufkommt, ohne dass wir eine eigene Profilseite hätten.

Also ich verstehe das Prinzip einer Facebook-Seite, die nicht der Kommunikation dienen soll (deaktivierte Pinnwand usw.) nicht.

Ich bin bereits seit ein paar Jahren bei Facebook, daher kann ich das Prinzip wie das ganze funktioniert gerne näher erläutern. Es geht bei Facebook nicht nur darum Personen zu finden, sondern auch darum seine Interessen & Hobbys zu finden & mit anderen zu teilen! Deswegen ist Facebook so beliebt. Man findet dort auch nicht nur "normale" Menschen sondern auch Stars & Sternchen rund um die Welt und kann mit diesen plaudern, ob nun privat oder über die Chronik wo es jeder lesen kann. Man findet dort Newcomer aus der Film/Musikbranche und erfährt als erstes wer wann und wo sein neues Album oder Film herausbringt. Man sieht private Fotos seiner Lieblingsstars, die auf keiner anderen Webseite zu sehen sind........

Also, Facebook ist tatsächlich kein Google, da gebe ich dir recht, aber Facebook besitzt eine Suchfunktion. Über diese Suchfunktion kann man nach Usern, Webseiten, Spiele und Anwendungen suchen. Es werden unter anderem auch externe Webseiten außerhalb von Facebook angezeigt, sofern sie schon mal bei Facebook erwähnt wurden. Das kann in irgendwelchen Beträgen sein oder auf Facebook Seiten oder Gruppen sein. Da Google die öffentlichen Inhalte von Facebook indiziert findet man diese Treffer auch bei Google.

Jetzt kommt die nächste "eigentlich wichtigste" Funktion hinzu. Der Like Button. Jeh mehr Leute bei Facebook den Like Button auf deiner FB-Seite drücken, auf um so mehr Profilen taucht diese Webseite in der (mittlerweile) Chronik (Statt Pinnwand) auf. Unter anderem wird bei einem Like-Klick, rechts in einer Leiste angezeigt welcher User welche Seite geliked hat bzw. welche Aktion er gerade getätigt hat. Sei es ein Post, eine Installation einer Anwendung oder nur das posten eines Fotos. Diese Aktion sieht jeder deiner Freunde, oder Abonnenten deines Profiles (Jeh nach Einstellung).

Für FB-Webseiten gibt es da noch weitere Möglichkeiten, sich Public zu machen. Zum Beispiel Interaktionen als Webseite. Das heißt, hätte ich jetzt beispielsweise eine Webseite mit dem Namen "Villakunterbunt" könnte ich mich, mit dem Namen der Webseite, statt mit meinem eigentlichen Namen auf Facebook bewegen und irgendwelche Webseiten liken oder Beiträge kommentieren. Und jetzt kommt die Neugier der User hinzu. Alle Nutzer die an dieser Diskussion teilgenommen haben sehen jetzt den Namen "Villakunterbunt" als den der diesen Beitrag verfasst hat. Sie klicken auf den Name und befinden sich auf deiner FB-Webseite. Spricht das dortige Thema an, klicken sie den Like-Button, und schon geht das Spiel wieder von vorne los. Dessen Freunde sehen seinen Like und die dazugehörige Seite.

Da ich ja jetzt noch Werbung machen möchte, nutze ich ich "Teilen" Funktion von Facebook. Das heißt, ich teile meine Webseite mit anderen auf einer weiteren FB-Seite, auf meinem Profil oder einer Gruppe oder auf einem anderem Profil.

Zusätzlich kann man Freunde auf seine Webseite einladen, per Facebook oder per E-mail. Unter anderem gibt es auch zahlreiche Apps, wie etwa Twitter, Youtube etc. Jede Seite/Video die man Liked taucht automatisch auf deiner Pinnwand auf, und andere sehen es.

Kurz gesagt:
Lass mal ich habe 300 Freunde in meiner Liste, Klicke ich irgendwo Like, sehen diese es, und klicken wiederum Like, sehen es seine Freunde......Ein Teufelskreis Big Grin

Find me onMusik1Facebook & Mixcloud & HomepageMusik1
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
11.04.2012, 19:32
Beitrag #6
RE: Coverinfo auf Facebook
Ok, danke für deine Ausführungen. Wir werden uns das mal überlegen.

Festzustellen ist schon einmal, dass die Einbindung eines Like-Buttons zumindest auf einer Website nach deutschem Recht eine rechtliche Grauzone ist. Diese rechtlichen Bedenken betreffen allerdings nicht Like-Buttons innerhalb des Facebook-Netzwerkes, denn, was dort geschieht, fällt in den Bereich der Datenschutzerklärungen von Facebook. Wer jedoch auf seiner eigenen Website Like-Buttons einbindet, müsste deutlich herausstellen, was mit den persönlichen Daten passiert, wenn man auf den Button klickt, aber das weiß man als Website-Betreiber ja selbst nicht, weil Facebook das nicht offenlegt.

Thomas Wagner
coverinfo.de-Redaktion
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
11.04.2012, 20:00 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 11.04.2012 20:14 von Deejay2302.)
Beitrag #7
RE: Coverinfo auf Facebook
Zitat:die Einbindung eines Like-Buttons zumindest auf einer Website nach deutschem Recht eine rechtliche Grauzone ist.

Die rechtliche Grauzone wie sie es dort bezeichnen ist die angepasste Werbung bei Facebook. Und das Facebook und andere Nutzer wissen das sie deine Webseite mögen. Und da ist eigentlich grundsätzlich nix gegen einzuwenden. Facebook kann trotzdem nicht auf interne Daten zugreifen, sondern auch nur auf das was eh öffentlich ist. Das würde alleine schon das Script der Webseite nicht zulassen. Das Facebook irgendwelche Daten ausspionieren könnte ist eine reine Spekulation und mehr nicht.

Ich verwende auch, solch eine Like Funktion auf meiner Hauptwebseite für meine News. Somit habe ich zu sämtlichen News einen eigenen Like Button. Drückt ihn jemand, wird angeboten den Beitrag bei sich in der Chronik zu posten. Ob er das möchte oder nicht, entscheidet derjenige selber. Geliked werden kann nur , wenn derjenige auch bei Facebook registriert und eingeloggt ist.[/quote]

Sobald ein User den Like Button eurer Webseite betätigt können Facebook und Facebook Nutzer sehen auf welchen Seiten der Klicker rumspringt. Das ist für Facebook informativ um ihre Werbung und um Facebook den Benutzern anzupassen (die man mit einem Adblocker eh nicht sieht^^)

Ich denke mal das du dir Gedanken darüber machst was mit den Daten passiert die Facebook sammelt.

Hier die Gerüchteküche, und ihre Aufklärung: http://www.facebook.com/help/myths

Löscht Facebook wirklich meine Daten: Antwort: Ja. Mittlerweile schon, und zwar nach 14 Tagen sofern man sich in diesem Zeitraum nicht nochmal einloggt:
Beitrag hier: http://computer.t-online.de/facebook-kon...6948/index

Facebook Hilfebereich: http://www.facebook.com/help/?page=26031...470&ref=bc

Werbeanzeigen & Lösungen: http://www.facebook.com/help/?page=19562...&ref=hcnav

Hilfe zur Privatspähre: http://www.facebook.com/help/privacy

Infos zu den Like Buttons auf einer Webseite (Nennt sich soziale Plugins): http://www.facebook.com/help/?page=209089222464503

Find me onMusik1Facebook & Mixcloud & HomepageMusik1
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
11.04.2012, 20:15
Beitrag #8
RE: Coverinfo auf Facebook
Dazu gibt es ja eine Klage beim EUGH bzw. vor einem irischen Gericht (?) von einem österr. Jus-Studenten - gerade wegen der manchmal eigenwilligen Löschpraktiken. Da gab es in Wien schon hochkarätige Verhandlungen, soweit ich dies mitverfolgt habe.

Obowhl ich Facebook aus den o.a. Gründen generell eher skeptisch beäuge, muss ich aber in gewissen Bereichen DJ Recht geben. Es gibt einen großen Hype PRO FB und einen großen Hype CONTRA FB und beide Seiten arbeiten offensichtlich nur mit Halbwahrheiten. Dass auch wir auf unserer Seite (zu viele?) private Daten preisgegeben haben, die auch in FB normal zu finden sind, da hat DJ sicher recht. Auch habe ich mir schon Gedanken gemacht, wegen meiner Zigarettenpackung-Sammlung auf FB zu gehen, eben um es bekannter zu machnen ...
Man muss sich halt wirklich zuvor Gedanken machen, was und wieviel gebe ich preis ...

Da heutzutage jeder auf FB präsent ist, bin ich mal vorsichtig PRO Facebook - alleine schon aus Werbe- und Bekanntheitsgründen (z.B. mit dem Design, das DJ gemacht hat).
Genausogut ist aber auch TWITTER für alle aktuell ... und jeder hat seine Follower (oder wie das heisst ... Smile ... tja .. irgendwie merke ich, dass ich alt werde ...

Herbert Zach
coverinfo.de-Redaktion
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
11.04.2012, 20:33
Beitrag #9
RE: Coverinfo auf Facebook
Twitter gefällt mir nicht so, da es nur ein Kurzmitteilungsdienst ist der nur eine kleine Anzahl an Text zulässt und auch nur beschränkt eine eigene Personalisierung zulässt, eben das zwitchern. Aber da ich so ziemlich überall präsent sein möchte bin ich auch bei sämtlichen großen Plattformen angemeldet, unter anderem Twitter, Google+, MySpace, Youtube etc... Durch die Apps die ich auf meinen Facebookseiten eingebunden habe, landen sämtliche Informationen die ich dort teile auf meine Facebook Seiten. Sämtliche Konten sind quasi miteinander verknüpft. Mehr Werbung geht kaum noch xD

Find me onMusik1Facebook & Mixcloud & HomepageMusik1
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
11.04.2012, 20:49
Beitrag #10
RE: Coverinfo auf Facebook
... mehr "von sich preisgeben" wohl auch nicht ... Wink

Aber das muss eh wohl jeder für sich entscheiden, ob und wieviel man davon zulässt.

Herbert Zach
coverinfo.de-Redaktion
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Impressum | Forumregeln | coverinfo.de | Nach oben | Zum Inhalt | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation